KNF warning: Zawex sp z o.o.

Gemäß Artikel 6b Absatz 1 des Gesetzes vom 21. Juli 2006 über die Finanzmarktaufsicht (Journal of Laws 2019, Punkt 298 in der jeweils gültigen Fassung) informiert der KNF-Vorstand die Öffentlichkeit, wenn er eine Mitteilung über mutmaßliche Straftaten gemäß Artikel 215 vorlegt und 216 des Gesetzes vom 28. August 1997 über die Organisation und den Betrieb von Pensionsfonds, Artikel 171 (1–3) des Bankengesetzes, Artikel 56a und 57 des Gesetzes vom 26. Oktober 2000 über Warenbörsen, Artikel 430 des Gesetzes über das Geschäft mit Versicherungen und Rückversicherungen, Artikel 89 und 90 des Gesetzes vom 15. Dezember 2017 über die Verteilung von Versicherungen, Artikel 50 Absätze 1 und 2 des Gesetzes vom 20. April 2004 über betriebliche Altersversorgungssysteme, Artikel 40 des Gesetzes von 20. April 2004 über individuelle Rentenkonten und individuelle Rentenschutzkonten, Artikel 287 und 290–296 des Gesetzes über Investmentfonds, Artikel 178 des Gesetzes vom 29. Juli 2005 über den Handel mit Finanzinstrumenten, Artikel 99 und 99a des Gesetzes von 29 Juli 2005 auf öffentliches Angebot Bedingungen für die Einführung von Finanzinstrumenten in den organisierten Handel und in öffentliche Unternehmen und / oder Artikel 150 und 151 des Gesetzes vom 19. August 2011 über Zahlungsdienste.

Gemäß Artikel 6b Absatz 6 des Gesetzes vom 21. Juli 2006 über die Finanzmarktaufsicht berichtet der KNF-Vorstand auch über Strafverfahren, die von Amts wegen oder nach Benachrichtigung durch eine andere Stelle als den KNF-Vorstand durchgeführt wurden, bei der der Vorsitzende des KNF-Vorstands von seinem Recht Gebrauch gemacht hat des Betroffenen in Strafverfahren.